Samstag, 25. Oktober 2014

Liebster Award

Ich wurde von der lieben Sarah zum "Liebster Award TAG" getagged. Es ist zwar schon ein Weilchen her, dass ich nominiert wurde, aber heute werde ich die elf Fragen, die Sarah mir/uns gestellt hat beantworten. Die Regeln: Verlinke die Person die dich nominiert hat, beantwortet die Fragen, die dir gestellt wurden, nominiere elf weitere Personen und denke dir elf neue/eigene Fragen aus.    
 
 
 
1.Wurde dir als Kind vorgelesen?
 
Ja, natürlich! Und ich habe es geliebt und liebe die meisten Bücher die mir vorgelesen wurden noch immer!
 
2.Kannst du dir eine Welt ohne Bücher vorstellen?
 
Nein, das wäre doch schrecklich!!
 
3. Bist du auf sozialen Netzwerken?
 
Ja, Facebook, Instagram, twitter, tumblr etc. Auf den meisten bin ich aber nicht aktiv.
 
4.Bist du mit deinem Blog zufrieden?
 
Im großen und ganzen schon, ich würde aber lieber regelmäßiger posten.
 
5.Versuchst du Leserillen zu vermeiden?
 
Ja! Auch wenn es manchmal echt kompliziert ist :D
 
6.Printbuch oder E-Book?
 
Printbuch!!!
 
7.Was sind deine Top 3 Bücher?
 
Oh nein, ich hasse solche Fragen! Ich
 bin in mein halbes Bücherregal total verliebt :D
Aber ganz spontan würde ich sagen:
Die Edelsteintrilogie
Wenn ich bleibe
Im Herzen die Rache
 
(die anderen tausend durfte ich ja leider nicht mit aufzählen :D)
 
8.Haben sich deine Freunde/ 
 Verwandten /Bekannten schon mal beschwert weil du nur über Bücher redest?8)
 
Nein, das haben sie sich noch nicht getraut. Oder doch... meine Mama war neulich genervt von mir, weil ich vor dem riesigen Problem "Percy oder HP" stand :D
 
9.Spielst du ein Instrument?
 
Nicht mehr, ich spielte früher Klarinette. Soooo gerne würde ich Klavier spielen.
 
10.Hast du den TAG schon einmal gemacht?
 
Nö, das ist mein erstes mal ;)
 
11.Wie gefällt dir dieser TAG?  

Ganz gut :)


 
 
Meine Fragen:
 
1. Wie viele Bücher habt ihr ungefähr?
2. Wie sieht euer aktuelles Lesezeichen aus?
3. Lest ihr auch Klassiker?
4. Was ist eure liebste Buchverfilmung?
5. Plant ihr eure Blogposts oder entstehen die immer spontan?
6. Was sind eure liebsten Booktuber?
7. Wie steht ihr zu eurem SuB?
8. Was ist euer Lieblingsfach in der Schule?
9. Guckt ihr nach der Schule/Arbeit lieber YT/Serien oder lest ihr lieber?
10. Wie viele Rezensionsexemplare habt ihr insgesamt?
11. Welches Buch lest ihr zur Zeit?



Ich nominiere:


 
(Bin ich nicht gut? Ich habe es geschafft elf Blogs zu nominieren, in deren Titel immer irgendwas mit 'Buch' vorkommt... :D)

Viel Spaß!
 
LG, Anto ♥


Freitag, 24. Oktober 2014

Endlich!!!

ENDLICH komme ich mal wieder zum posten! Und ENDLICH habe ich die DVD zu tfios! Naja, eigentlich habe ich sie schon seit genau einer Woche. (Jaaa, ich bin direkt am ersten Tag zu Media Markt gerannt :D). Seit einiger Zeit liest man auf Blogs nur noch von tfios. (Für diejenigen von euch die Hinter dem Mond leben: 'The fault in our stars', auf deutsch 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter'). Jeder liebt es abgöttisch und ist absolut verrückt danach. Zu diesen Personen muss ich mich auch zählen. Und wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich es schon gelesen hatte 'bevor es cool wurde', also eigentlich direkt als es auf deutsch rauskam. Dieses Buch kann man tausende Male lesen und es ist noch immer toll. Obwohl die Geschichte sooo traurig ist, muss man es immer wieder lesen. Auch wegen John Greens Schreibstil. Leider habe ich nur "eine wie Alaska" von ihm gelesen, aber dieses Buch fand ich absolut schrecklich. Ich muss es wahrscheinlich nochmal lesen, weil ich wieder mal zu dumm war die Philosophie der Geschichte zu checken (nein, eigentlich bin ich für so etwas nicht zu doof :'D). Als bekannt wurde, dass es zu tfios einen Film geben wird, war ich erstmal nicht sehr begeistert. Aaaaber dann kam Ansel. Und Ansel ist der perfekte Gus-Schauspieler, findet ihr nicht?  Die Schauspieler wurden perfekt ausgewählt, es wurden keine Szenen dazugedichtet oder weggelassen. ENDLICH mal eine perfekte Buchverfilmung!! Sonst stehe ich Buchverfilmungen meistens eher kritisch gegenüber, aber dieser. Film. Ist. So. Toll.... weil... ANSEL!!! Entschuldigung für meinen kleinen Fangrilausraster, aber Ansel ist einfach soooo verdammt toll!!!
Sicher wisst ihr auch, dass ich Zitate liebe! Und in tfios gibt es sehr tolle Zitate! Der Titel des Posts ist "endlich" und in diesem sehr verwirrenden Post (Entschuldigung, ich versuche das nächste mal etwas strukturierter zu schreiben :D) kommen auch ziemlich viele 'endlichs' vor. Ein Zitat aus tfios lautet 'Some infinities are bigger than other infinities' - 'Manche Unendlichkeiten sind größer als andere Unendlichkeiten'. Ich finde dieses Zitat irgendwie faszinierend, wenn man keine Hobbys hat kann man Stunden darüber nachdenken. Es macht aber irgendwie trotzdem keinen Sinn , dass ich das jetzt hier erwähne, aber es passte so gut :D  Es kam mir vor wie eine Unendlichkeit, zu warten bis der Film auf DVD erschien, aber jetzt ist ENDLICH ENDLICH! Sorry, ich blicke vor lauter ENDLICHS nicht mehr durch, der Post ergibt keinen Sinn, und wer es bis hier her geschafft hat - auf den bin ich stolz! Bitte verzeiht mir, das nächste mal schreibe ich wenn ich in der Lage bin zu denken :D
 
LG, Anto ♥

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Rezension: Die Mütter-Mafia

Titel: Die Mütter-Mafia
Autor: Kerstin Gier
Preis: 8,99
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 383
 
 
Aus heiterem Himmel reicht Constanzes Mann Lorenz die Scheidung ein. Constanze versteht die Welt nicht mehr.Ihre Vermutung, dass ihr Ex-Geliebter einen Gehirntumor hat bestätigt sich zum Glück (oder auch nicht zum Glück? :D)  nicht. Stattdessen wird sie mitsamt ihrer Kinder Nelly und Julius auch noch in das Haus ihrer verstorbenen Schwiegermutter ausquartiert. Ein Albtraum in Mahagoni! Da Constanze keinen Beruf hat, bzw. sie ihr Psychologiestudium abgebrochen hat, sieht es finanziell nicht ganz so gut aus. Auch wenn sie sich niemals etwas
     schrecklicheres vorstellen können als in diesem Haus zu wohnen knüpft sie auf Anhieb ein paar Freundschaften an ihrem neuen Wohnort. Wenn es da nicht noch die 'Supermamis' aus Julius Kindergarten geben würde! Und genau diese perfekten Mamis, die nur Bilderbuchfamilien, Bilderbuchkinder und Bilderbuchhäuser... ja eigentlich ein komplettes Bilderbuchleben haben, bezeichnen sich als die 'Mütter-Society'. Sie haben sogar ein eigenes Forum im Internet. In diesem Forum dreht sich alles um die perfekten Kinder, die mit drei Jahren schon Klavier spielen können, von einer eigenen Kinderfrau betreut werden etc. Am Anfang will Constanze auch unbedingt zu dieser Society gehören, doch dann bemerkt sie dass sie lange nicht so perfekt ist wie die anderen und es eigentlich auch gar nicht so toll ist eine solche Mutter zu sein. Also gründet  sie zusammen mit ihren Freundinnen Trudi, Mimi und Anne eine Gegenbewegung, die sogenannte 'Mütter-Mafia'. Als sie dem 'Jaguarmann' aus Julius Kindergarten begegnet wird alles noch komplizierter und peinlicher für sie.
 



 
 
 
Eigene Meinung:
 
Wer schon länger Leser auf meinem Blog ist, weiß, dass ich der totale Kerstin Gier Fan bin! 'Die Mütter-Mafia' war das erste 'Frauenbuch' das ich von ihr gelesen habe. Und ich muss sagen, dass dieses Buch absolut meine Erwartungen erfüllt hat! Ich erwartete, dass es ein leicht zu lesendes, humorvolles Buch, mit wenig Tiefgrund ist und genau so war es. Ich mag Kerstin Giers direkten und leichten Schreibstil. Wenn man eine leichte Lektüre braucht ist dieses Buch genau das richtige, zumindest für Kerstin Gier Fans!
Die Charaktere sind teilweise ziemlich überspitzt, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Manche von diesen muss man sofort ins Herz schließen. Die ganze Geschichte ist allerdings ziemlich konstruiert. Aber auch das macht mir nichts aus, denn sonst wäre das Buch nur halb so witzig. Auch wenn es eigentlich keinen richtigen Spannungsbogen gibt, kann man es einfach nicht aus der Hand legen!
Und ja, ich gebe zu, dass ich mir das Buch hauptsächlich wegen des Covers gekauft hatte :D
Fazit: Ein schönes, leichtes, humorvolles Buch für zwischendrin wenn man sein Hirn nicht anstrengen will.
 
LG, Anto ♥

Montag, 13. Oktober 2014

Meine Lieblingsyoutuber

YouTube ist für mich eine der genialsten Erfindungen des letzten Jahrhunderts. Auch, weil das deutsche Fernsehprogramm ja eher armselig ist. Wenn wenigsten ein paar mehr gute Serien laufen würden, wäre schon viel gewonnen. Deshalb gucke ich so gut wie gar nicht fern, aber dafür umso mehr YT :D Heute will ich euch also meine Top4 Lieblingsyoutuber vorstellen :) Ich konnte mich nur sooo schwer entscheiden, ich habe eigentlich 1000 Lieblingsyoutuber. Und ich würde gerne mehr englischsprachige Youtuber gucken, habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

 
SamiSlimani

Wer kennt Sami nicht? Er hat ja gerade die 1000000 Abonnenten geknackt und das hat er echt verdient! Wer ihn nicht kennt: Sami macht Videos über... hmm, alles irgendwie :D Laut "Jolie": Modetrends, DIY-Ideen und Beauty-Facts.  Ich gucke seine Videos echt supergerne auch wenn er manchmal schon ziemlich 'likegeil' rüberkommt. *bittenichtschlagen*





mirellativegal

Mirella ist einfach nur toll. Ich finde ihre Videos so geil, auch wenn manche nicht mit ihrer Art von Humor klarkommen. Ich aber habe Kimberly Blue, Klothilde, und wie ihre ganzen anderen gespaltenen Persönlichkeiten (nein, sie hat keine dissoziative Identitätsstörung :D) sofort ins Herz geschlossen. Ihre Videos muss man einfach suchten! ICH WILL IHREN KATER HABEN, VERDAMMT!!!





ItsColeslaw

Auch Lisa macht supertolle Videos. Zum Beispiel ziemlich viele "10-Arten-Videos". Viel gibt es zu ihr nicht zu sagen, aber ich finde es toll, dass sie ihre YouTube Einnahmen spendet!!

 
 

peachgalore

Mona konnte bei mir in erster Linie mit ihrem tollen "Büchergeschmack"  punkten. Bald kommt ja auch ihr erstes Buch raus. *VORFREUDE* Außerdem dreht sich bei ihr (wie bei den meisten weiblichen YouTuber :D) ziemlich viel um Beauty. Außerdem ist sie total sympathisch!





LG, Anto ♥