Mittwoch, 31. Dezember 2014

Gelesen 2014 ♥ ~ Jahresrückblick

Schon wieder ist ein Jahr vorbei, die Zeit vergeht so schnell... jaja, ich klinge wie meine Oma, aber es ist einfach so. Leider war dieses Jahr nicht das tollste, aber 2015 wird bestimmt besser. Wahnsinn, dass schon morgen 2015 ist, ZWEITAUSENFÜNFZEHN. Da werde ich 17, oh Gott, ich bin so alt! Aber eigentlich soll es ja um Bücher gehen, und ihr sollt euch nicht mein gejammer anhören müssen :D Leider habe ich bis zu den Sommerferien seeeehr wenig gelesen. In den Sommerferien habe ich aber durch meinen Blog und den Lesemarathon von Sabrina meine Liebe zu Bücher richtig wiederentdeckt. Insgesamt habe ich "nur" 45 Bücher gelesen. Das nur steht in Anführungszeichen, weil 45 Bücher zu lesen für Nichtleser, Bücherhasser und alle anderen doofen Menschen die keine Bücher mögen eine riiieeeßige Zahl ist, aber wenn ich mich bei anderen Blogs umschaue, wo teilweise über 200 Bücher gelesen wurden, muss ich mich schon fast ein bisschen schämen :D
Diese 45 Bücher hatten zusammen 15396 Seiten, das heißt, dass ich im Schnitt jeden Tag 42 Seiten gelesen habe. Wenig, ich weiß ._.  (alles ohne Garantie - ich kann nicht rechnen :D)


 
Meine Top 5 dieses Jahr waren "Weil ich Layken liebe", "Morgen kommt ein neuer Himmel", "Wenn ich bleibe", "Im Herzen die Rache" & "The perks of being a wallflower" und die jeweiligen Folgebände. Es war echt schwer diese Bücher festzulegen, da ich dieses Jahr sooo viele mega gute Bücher gelesen habe!

 
 
 
Meine diesjährigen Flops waren: "Eine wie Alaska", dafür würden mich jetzt bestimmt gerne einige steinigen, aber ich fand dieses Buch einfach nur langweilig, verwirrend und habe den Sinn dahinter nicht verstanden. Vielleicht werde ich dieses Buch ja nochmal lesen und dann finde ich es total toll, wer weiß, wer weiß... "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" wurde ja ziemlich gehyped - unter anderen Umständen wäre das Buch auch kein Flop-Buch geworden, aber ich fand, dass es ein ganz nettes Buch für zwischendrin war, aber dieses Hype nicht verdient hat.

 
 
 
Ich habe dieses Jahr - abgesehen von Kinderbüchern - nur ein Buch (wenn ich mich nicht vertan habe) zum wiederholten Male gelesen. Und zwar "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Das erste Mal habe ich es sofort gelesen als es auf deutsch rauskam, seitdem gehört es zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und musste natürlich schon seeehr oft gelesen wurden, natürlich auch vor dem Film nochmal ;)

 
 
 
"The perks of being a wallflower" und "The fault in our stars" waren die englischen Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe. Beide absolut toll.
 
 
 
Leider/zum Glück haben wir dieses Jahr nur eine Schullektüre gelesen: "Der Besuch der alten Dame". Dazu kann ich leider nicht viel sagen, weil unser Deutschlehrer unfähig war und wir das Buch nur partiell gelesen haben.

 
 
 
In diesem Jahr bin ich endlich (!) mal dazu gekommen drei Reihen anzufangen, die ich schon viel eher hätte lesen müssen. Und zwar "Harry Potter", "Die Bestimmung" & "Percy Jackson".
 
 
 
 
Zwei Rezensionsexemplare waren heuer auch dabei, "Vertauscht" und "Mein Leben und andere Kleinigkeiten", beide eher mittelmäßig.

 
 
 
Hier nochmal alle Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe, hoffentlich habe ich keine vergessen. Wenn ihr euch zu einem eine Rezi wünscht, lasst es mich bitte wissen! :) (Und ja, ich habe auch ein paar Kinderbücher gelesen... Nostalgie und so :D)
 
 
Ruht das Licht
In deinen Augen
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Morgen kommt ein neuer Himmel *klick*
Irgendwann in Istanbul
Silber - Das zweite Buch der Träume
Bevor ich sterbe
The fault in our stars
Wenn ich bleibe
Schwanengrab
Ein ganzes halbes Jahr
Im Herzen die Gier
Seit du tot bist
lovesong
Besuch der alten Dame
Julie und die Frage was Jungs wollen
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
Eine wie Alaska
Im Herzen die Rache
The perks of being a wallflower
Im Herzen der Zorn
Die Wolke
Mein Schutzengel und ich
Die Bestimmung
Isola *klick*
Der Junge im gestreiften Pyjama
Bitterzart *klick*
Der Verdacht
Die Mütter-Mafia*klick*
Anziehungskraft - Stil kennt keine Größe
Die Patin
Gegensätze ziehen sich aus
Das Pubertier
Millie in Tirol
Millie in der Villa Kunterbunt
Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte *klick*
Weil ich Layken liebe
Harry Potter und der Stein der Weisen
Ganz unten
Percy Jackson - Diebe im Olymp
Mein Leben und andere Kleinigkeiten *klick*
Vertauscht *klick*
Weil ich Will liebe
Ferien auf Saltkrokan
Millie feiert Weihnachten
Hinter verzauberten Fenstern
Dash & Lilys Winterwunder
Das kleine große Glück

 
 
 
Meiner Meinung nach, war 2014 das Jahr der guten Buchverfilmungen. Erst "Divergent", ich fand den Film gut, aber eigentlich bin ich nicht berechtigt meine Meinung dazu zu äußern, weil ich das Buch erst nach dem Film gelesen habe. Dann natürlich auch noch tfios ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter"), das absolute Filmhighlight des Jahres! Ich war kein bisschen enttäuscht, obwohl ich das bei Buchverfilmungen oft bin (♥Ansel♥). Im August kam "Saphirblau" in die Kinos, der, wie ich finde, etwas besser als Rubinrot ist. Dieser Film hat mir meine riesige Liebe zu den Büchern zerstört.  Aber ich muss zugeben, dass "Saphirblau" eigentlich ganz okay war :) "Wenn ich bleibe" war die nächste tolle Buchverfilmung, das Buch dazu habe ich etwa einen Monat vorher gelesen und fand beides super toll!!! Im November ging es dann gleich zwei Mal ins Kino, "Love, Rosie - Für immer vielleicht" & "Die Tribute von Panem - Mockingjay". Beide waren super! Bei "Love Rosie" gehen die Meinungen ja ziemlich auseinander. Ich habe das Buch noch nicht gelesen (Schande über mich - ich werde es nachholen!) und fand den Film toll! (Nicht zuletzt wegen der Schauspieler :D) "Mockingjay" war genau so gut, wie alle Panem Filme! Mich hat nur gestört, dass die Stelle mit dem Stylistinnen-Team gefehlt hat.
 
 
 
 
2015 freue ich mich ganz besonders auf drei Bücher: "Weil wir uns lieben", "Silber - das dritte Buch der Träume" & "Schimmert die Nacht". Welche Bücher könnt ihr kaum noch erwarten?:)
 
 
Da jetzt endlich das Ende dieses endlos langen Posts erreicht ist, wünsche ich euch einen guten Rutsch und ein ganz, ganz schönes Jahr 2015! ♥
 
LG, Anto ♥

Dienstag, 30. Dezember 2014

Neuzugänge #3 ~ die letzen für dieses Jahr!



Das Christkind war da und hat viiiiele neue Bücher mitgebracht! Und Geburtstag hatte ich ja auch noch...  insgesamt kamen dieses Jahr im Dezember elf Bücher zusammen und ich bin mega glücklich, dass ich jetzt wieder neue habe, obwohl mein SuB aus allen Nähten platzt (ja, ist mir egal ob das geht oder nicht :D). Anfang Dezember, vor Project 10 Books - das leider gescheitert ist - habe ich mir "Dash und Lilys Winterwunder" gekauft, dieses Buch spielt im weihnachtlichen Manhattan . Und was gibt es perfekteres als New York + Weihnachten? Natürlich habe ich es mittlerweile gelesen. Am Anfang fand ich es ein bisschen komisch, aber die letzten 200 Seiten waren toll! Der Nikolaus brachte mir dann "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen". Endlich habe ich auch mal geschafft dass der zweite Band bei mir einzieht. Dann hatte ich Geburtstag, wo "Das kleine Große Glück" bei mir einziehen durfte. Dieses Buch lese ich zur Zeit und auch hier zog sich der Anfang ein bisschen und war sehr verwirrend, aber ab der Hälfte wird das Buch totaaaaaal schön! Endlich habe ich auch "Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe" bekommen. Ich muss zugeben, dass ich das Buch in erster Linie wegen des Covers haben wollte, aber die Geschichte soll ja auch super sein, wobei mich auch die Handlung voll anspricht. Von meiner einen Oma habe ich "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" gekriegt und von meiner anderen "Mind the gap". Ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich erst dieses Jahr im Herbst dazu gekommen bin die Harry Potter Reihe anzufangen, und um dieses zu beruhigen musste dann ganz schnell der zweite Teil her. In "Mind the gap" geht es um London, und London = toll, also muss das Buch auch toll sein. Außerdem habe ich einen Thalia Gutschein bekommen, der sicher bald eingelöst wird. Drei Tage später war Weihnachten, deshalb gab es da auch noch ein bisschen Lesefutter. Unter anderem "Das Slimani Prinzip", dazu sage ich jetzt mal nichts, haltet mich für bescheuert. :D "Die unterirdische Sonne" durfte ich dieses Jahr auch unter dem Weihnachtsbaum finden. Ich hatte davon vorher noch nie etwas gehört, aber es klingt echt gut! Dass der zweite HP nicht so alleine ist, bekam ich den dritten, also "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", gleich auch noch. Da die Reihe ab dem dritten Band ja richtig, richtig gut werden soll, freue ich mich echt darauf. "Wie viel Leben passt in eine Tüte" habe ich in Buchläden immer erfolgreich ignoriert, was mir nicht gelungen wäre wenn ich den Klappentext früher gelesen hätte. Zum Glück habe ich es dann von Bekky zum Wichteln bekommen :) Weil zehn Bücher natürlich noch nicht genug waren, musste ich nach den Weihnachtsfeiertagen den Buchladen stürmen und mir noch eines kaufen. Ich bin jetzt ja reich :D Dieses Buch ist "Hope forever", nach Will & Layken habe ich das absolute Bedürfnis dieses Buch so schnell wie möglich zu lesen!
Schreibt mir doch bitte in die Kommentare, welche Bücher davon ihr schon gelesen habt!
 
LG, Anto ♥

Sonntag, 28. Dezember 2014

Rezension: Vertauscht


Titel: Vertauscht
Autor: Fiona Rempt
Preis: 14,90
Verlag: Verlag Urachhaus
Seitenzahl: 187
 

Pum und Yannick wurden nach ihrer Geburt im Krankenhaus verstauscht. Das erfahren sie an ihrem 13. Geburtstag. Ab da sind ihre Eltern der Meinung, dass die Kinder in der Lage sind selbst zu entscheiden, bei wem sie leben wollen, wen sie als die "echten" Eltern ansehen. Die beiden Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein, die aufgedrehte Pum ist genau so flippig wie ihre Eltern, Yannick hingegen ist sehr still und schüchtern. Als sie die Wahrheit erfahren, ist Pum sehr wütend auf ihre Eltern. Yannick stellt sich die Frage, was das alles für ihr künftiges Leben zu bedeuten hat. Schnell lernen sich die Mädchen kennen und und machen die Krankenschwester, die sie damals vertauscht hat, ausfindig. Um sich endgültig zu entscheiden wer bei wem leben will und wer wen als Eltern akzeptiert, haben Yannick und Pum die Idee den Urlaub mit jeweils der anderen Familie zu verbringen. So Fährt Yannick mit Pums besten Freundin und ihren Eltern nach Thailand. Pum besucht zusammen mit Yannicks Brüdern und deren Eltern die Oma in Ungarn. Wird der Urlaub wirklich so schön wie sie sich es vorgestellt haben? Wen akzeptieren die Mädchen als ihre echten Eltern? Und bei wem entschließen sie sich zu leben?



"Vertauscht" ist ein sehr einfach und schnell zu lesendes Buch, in das man sich sehr gut hineinversetzen kann. Die beiden Protagonistinnen sind unheimlich sympathisch aber teilweise auch ziemlich nervig. Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach, jedoch eher wie in einem Kinderbuch als in einem Jugendbuch. Die Idee wurde von der Autorin gut umgesetzt, auch wenn schon mehrere Leute vor ihr die gleiche Idee hatten.
Das Cover gefällt mir leider nicht so gut. Ich weiß nicht wieso, aber ich finde es nicht ansprechend. Für ein Kinderbuch wäre es aber durchaus passend.
Der Verlag gibt an, dass das Buch für Jugendliche ab 12 Jahre geeignet ist, ich persönlich bin aber der Meiung, dass man dieses Buch locker auch als zehn Jährige/r lesen könnte. Beim Lesen fühlte ich mich wirklich mehr, als würde ich ein Kinderbuch lesen als ein Jugendbuch.  Die beiden Protagonistinnen erscheinen auch viel jünger als sie sind, nicht wie 13 sondern eher wie zehn.
Das Buch besteht aus Tagebucheinträgen, was einerseits dazu beiträgt, dass man sich super in die beiden Charaktere hineinversetzten kann, andererseits ist es aber durch den ständigen Perspektivenwechsel sehr verwirrend. Obwohl Pum und Yannick sehr sympathisch sind, gingen sie mir in ihren Tagebucheinträgen teilweise ein bisschen auf die Nerven. Pum ist einfach viel zu aufgedreht und Yannick viel zu still. Bei dem Wort "cookie" das Pum ständig benutzt, bekam ich schon nach dem dritten mal leichte Aggressionen :D
Ich erwischte mich beim lesen ständig dabei, darüber nachzudenken, wer jetzt eigentlich wessen Tochter ist, und in welcher Beziehung die jeweils andere dann zu den Eltern stehen würde (ja, kompliziert, ich weiß, aber ich denke ihr wisst was ich meine :D ).
Alles in allem ein sehr schönes Buch, das ich aber eher Jüngeren empfehlen würde.
Zuletzt möchte ich dem Verlag Urachhaus ganz herzlich für das Rezensionsexemplar danken!

LG, Anto ♥

Montag, 22. Dezember 2014

GEWINNSPIELVERLÄNGERUNG & Wunschzettel #4

Gestern war schon der vierte Advent und natürlich ging die Adventszeit wieder viel zu schnell vorbei und war leider auch kein bisschen Weihnachtlich, aber vielleicht kommt das ja noch. Da bei Bekkys und meinem Gewinnspiel ziemlich wenig Leute mitgemacht haben werden wir dieses bis nächste Woche Sonntag verlängern - also den 28.12. Alles was ihr machen müsst um in den Lostopf zu hüpfen findet ihr hier *klick*.  Leider habe ich gestern nicht mehr geschafft das letzte Buch vorzustellen, das auf meinem Wunschzettel für das Christkind steht, werde ich das heute tun.



"Wunder"
 
 
Klappentext:
August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August
 
 
 
Dieses Buch möchte ich schon eeeewig lesen, wenn ich mich jetzt nicht komplett irre, dann stand dieses Buch letztes Jahr schon auf meiner Wunschliste. Ich weiß nicht wieso, aber das Buch erinnert mich an tfios, obwohl die Handlung ja irgendwie nichts damit zu tun hat :D
 
LG, Anto ♥

Sonntag, 14. Dezember 2014

GEWINNSPIEL & Wunschzettel #3

Heute ist schon der dritte Advent, das heißt, nur noch eine Woche und drei Tage dann ist Heilig Abend ♥ Okay, ich gebe zu, dass die Zeit doch wahnsinnig schnell vergeht.... Natürlich gehören zu Weihnachten auch Geschenke, deswegen haben Bekky und ich, wie schon angekündigt, ein Gewinnspiel für euch! Wir verlosen einmal das Buch "Die Liebe deines Lebens" von Cecelia Ahern.



Alles was ihr tun müsst um dieses Buch zu gewinnen ist:
 
-Leser von Bekkys & Meinem Blog sein
 
- einem von uns einen Kommentar hinterlassen, welches Buch ihr euch unbedingt zu Weihnachten wünscht
 
- einen Wohnsitz in Deutschland haben
 
- mindestens 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben



Außerdem wandert ihr zwei mal in den Lostopf wenn ihr ein bisschen Werbung für unser Gewinnspiel auf eurem Blog macht.
Die letzte Möglichkeit an unserem Gewinnspiel mitzumachen ist am 21.12, also heute in einer Woche. Der Gewinner wird am 24.12 auf unseren Blogs bekannt gegeben.
 
 
 


Letzte Woche war ich noch der Meinung, dass die Zeit gleichzeitig total schnell, aber auch langsam vergeht. Aber irgendwie vergeht sie doch seeeehr schnell, was ich schade finde, weil es noch kein bisschen weihnachtlich ist. Hoffentlich regnet es an Weihnachten nicht! Und weil heute der dritte Advent ist, stelle ich euch natürlich wieder ein Buch von meiner Wunschliste vor.  Diesmal "Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe" von A. J. Betts.
 
 
 
 
 
Klappentext:
 
Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre …


Vielleicht habt ihr ja schon mitgekriegt, dass ich Krebsbücher liebe. Diese Liebe hat mit tfios angefangen, das habe ich aber schon gaaanz lange vor dem Film gelesen. Bekky hat das Buch schon gelesen und nervt mich seit Monaten damit, dass ich das endlich auch tun muss. Das will ich auch unbedingt so schnell wie möglich tun. Weil ich der totale Cover-Käufer bin, kann ich das Buch leider, leider nicht ausleihen :D
 
LG, und einen schönen dritten Advent, Anto ♥

Sonntag, 7. Dezember 2014

Es weihnachtet sehr... ♥ ~ Wunschzettel #2

 
Heute ist schon der zweite Advent.... kennt ihr das Gefühl als ob die Zeit irgendwie total schnell vergeht aber gleichzeitig auch total langsam? So kommt es mir zur Zeit vor. Leider ist es noch nicht sehr weihnachtlich bei mir, wenn Schnee liegen würde, würde das bestimmt ganz anders aussehen. Hoffentlich dürfen wir uns dieses Jahr über weiße Weihnachten freuen! Und weil heute ja Sonntag ist, geht es mit Bekkys und meiner Aktion weiter. Jeden Mittwoch stellt Bekky euch ein Buch vor, dass sie sich vom Christkind wünscht und jeden Sonntag ich.
 
 
 

Heute möchte ich euch "Hope Forever" von Colleen Hoover vorstellen.


Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.


Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie gerne ich das Buch jetzt in der Hand halten und verschlingen würde!!! Wie so ziemlich jeder habe auch ich "Weil ich Layken liebe" & "Weil ich Will liebe" gelesen, die ja von der gleichen Autorin sind. WER DIESE BÜCHER NICHT GELESEN HAT SOLL DAS SOFORT NACHHOLEN! Ich liebe Colleen Hoovers einfachen aber total fesselnden Schreibstil. Und deswegen MUSS ich dieses Buch so schnell wie möglich lesen! Auch als Überbrückung bis August, wenn endlich "Weil wir uns lieben" rauskommt.

 
 Übrigens könnt ihr dieses Buch auf Jessies *klick* Blog gewinnen! :)
 
LG, und einen schönen zweiten Advent, Anto ♥